Menu Home

Newsartikel

News

Gemeindeversammlung 9.12.2019: JA zum Budget 2020

Die EVP sagt ein­stim­mig ja zum Bud­get 2020, das der Pfäf­fi­ker Gemein­de­ver­samm­lung vom 9. Dezem­ber vor­ge­legt wird. Ange­sichts der wach­sen­den Bevöl­ke­rung scheint das Bud­get mit stei­gen­den Kos­ten in den Berei­chen Pflege, Zusatz­leis­tun­gen und höhe­ren Schü­ler­zah­len rea­lis­tisch.

Dis­ku­tiert wurde von der EVP-Parteiversammlung, ob ange­sichts der künf­tig wei­ter stei­gen­den Kos­ten statt der Bei­be­hal­tung des Steu­er­fus­ses 110% eine mass­volle Steu­er­er­hö­hung um 2-3 Steu­er­pro­zente nicht sinn­voll wäre – dies umso mehr, als eine Erhö­hung des Steu­er­fus­ses auch zu höhe­ren Bei­trä­gen im Rah­men des Res­sour­cen­aus­gleichs des Kan­tons füh­ren würde. In frü­he­ren Jah­ren hatte man den Steu­er­fuss schritt­weise gesenkt (im Jahr 2000 betrug der Steu­er­fuss noch 128%), dabei aber auch offen gesagt, dass die­ser bei Bedarf wie­der erhöht wer­den müsste.

Dis­ku­tiert wurde auch der Pilot­ver­such für einen Ein­bahn­ring im Zen­trum vom Pfäf­fi­kon. Der Ent­scheid zur Durch­füh­rung die­ses Pilot­ver­suchs durch den Gemein­de­rat wurde gelobt. Auch die bis­he­ri­gen Erfah­run­gen mit dem Ein­bahn­ring bewer­te­ten die Anwe­sen­den mehr­heit­lich posi­tiv – so fand man, dass der Ein­bahn­ring zu flüs­si­ge­ren, aber lang­sa­me­ren Ver­kehrs­flüs­sen führe, die den Weg über Pfäf­fi­kon für den Durch­gangs­ver­kehr weni­ger attrak­tiv mache. Zudem könne man als Fuss­gän­ger die Stras­sen leich­ter und siche­rer über­que­ren. Bei einer defi­ni­ti­ven Ein­füh­rung des Ein­bahn­sys­tems müss­ten aber zwin­gend diverse Ver­bes­se­run­gen wie ein Fuss­gän­ger­über­gang bei der Post, eine Velo­spur in beide Rich­tun­gen und eine Ver­schie­bung der pro­vi­so­ri­schen Bus-Haltestelle vor­ge­nom­men wer­den.