News

JA zum Naturzentrum Pfäffikersee

Die EVP sagt klar ja zum Neu­bau eines Natur­zen­trums am Pfäf­fi­ker­see und zum Bud­get 2018 mit einem Steu­er­fuss von 110%.

Die EVP sagt klar ja zum Neu­bau eines Natur­zen­trums am Pfäf­fi­ker­see. Sie unter­stützt daher die vom Gemein­de­rat bean­tragte Zur­ver­fü­gungs­stel­lung eines Land­stücks beim Fisch­zuchtareal im Rah­men eines 50jährigen Bau­rechts. Die Pfäf­fi­ker Perle am See ver­diene ein ent­spre­chen­des Natur­zen­trum, in dem Bevöl­ke­rung und Schul­kin­der sich über die Kost­bar­kei­ten des Natur- und Land­schafts­schutz­ge­bie­tes Pfäf­fi­ker­see infor­mie­ren kön­nen.

Zustim­mung beschlos­sen wurde auch zum Bud­get 2018 der Erfolgs­rech­nung der Gemeinde von rund 65 Mio CHF und der damit bean­trag­ten Erhö­hung des Steu­er­fus­ses auf 110%. Nach­dem in frü­he­ren Jah­ren der Steu­er­fuss mas­siv gesenkt und die Zuschüsse des kan­to­na­len Finanz­aus­gleichs an die Steu­er­zah­len­den wei­ter­ge­ge­ben wurde, ist ange­sichts der gestie­ge­nen Auf­wände für eine stark zuneh­mende Bevöl­ke­rung eine mode­rate Steu­er­er­hö­hung unum­gäng­lich. Pfäf­fi­kons Steu­er­fuss liegt nach wie vor unter der­je­ni­gen zahl­rei­cher Zür­cher Gemein­den ähn­li­cher Grösse. Die EVP hat anläss­lich der Bud­get­dis­kus­sion auch die Anträge der RPK zur Inves­ti­ti­ons­rech­nung behan­delt und dem Strei­chungs­an­trag zur Total­sa­nie­rung der Bal­chen­s­ta­ler­strasse eine Absage erteilt. Die Fotos der Stras­sen­lö­cher legen eine Sanie­rung nahe. Bei den Strei­chungs­an­trä­gen zu den Pro­jekt­kre­di­ten für die Bahn- und Bus­hofs­aus­bau­ten ist sie der RPK gefolgt, weil die in Aus­sicht gestell­ten Inves­ti­tio­nen von CHF 20 Mio bis 2023 zu hoch seien. Eine Redi­men­sio­nie­rung an die tat­säch­li­chen Bedürf­nisse scheint ange­zeigt.

Ein­stim­mige Unter­stüt­zung bei den EVP-Mitgliedern fand die Sta­tu­ten­re­vi­sion des Zweck­ver­bands Schul­psy­cho­lo­gi­scher Dienst Bezirk Pfäf­fi­kon.