News

Ja zum Projektierungskredit Bushof

Die EVP spricht sich klar für den Pro­jek­tie­rungs­kre­dit für den neuen Bus­hof aus. Das vor­ge­legte Bau­pro­gramm erfüllt mass­voll die Anfor­de­run­gen an einen moder­ni­sier­ten, gewach­se­nen und behin­der­ten­ge­rech­ten Bus­be­trieb.

Der Bahn­hof Pfäf­fi­kon ent­stand in der heu­ti­gen Form 1998 in der ers­ten Aus­bau­etappe der S-Bahn. Nach vie­len Jah­ren des Wachs­tums der S-Bahn ver­mö­gen die vor­han­de­nen Struk­tu­ren den ent­spre­chen­den Bus­be­trieb nur noch teil­weise zu stem­men. Die vor­ge­legte Neu­kon­zep­tion löst die Platz­pro­bleme, begüns­tigt einen effi­zi­en­ten Betrieb und erreicht die Vor­ga­ben des Behin­der­tengleich­stel­lungs­ge­set­zes. Ein erwei­ter­ter Bus­hof dient den Pfäf­fi­ke­rin­nen und Pfäf­fi­kern wie auch den Bus­pas­sa­gie­ren der umlie­gen­den Gemein­den und wird zum ver­bin­den­den Gemein­schafts­werk. Der behin­der­ten­ge­rechte Aus­bau erleich­tert auch Fami­lien mit Kin­der­wa­gen, Rei­sen­den mit Roll­kof­fern, Fägs oder Velos und älte­ren Men­schen mit ein­ge­schränk­ter die Beweg­lich­keit. Die EVP ist des­halb davon über­zeugt, dass der Pro­jek­tie­rungs­kre­dit Zustim­mung ver­dient. Sie erwar­tet, dass der Bau­stil des Daches nicht ein­fach als Kos­ten­fak­tor ange­se­hen wird, son­dern in sei­ner Art ins Pfäffiker-Ortsbild ein­ge­passt wird, z.B. mit einem Holz- statt Beton­bau und einem mit Foto­vol­ta­ik­an­la­gen bestück­ten Dach.