News

JA zum Projektierungskredit Sanierung Mettlenschulhaus

Die EVP sagt klar ja zur drin­gend not­wen­di­gen Sanie­rung der Sekun­dar­schul­an­lage Mett­len und stimmte auch den übri­gen Geschäf­ten der Gemein­de­ver­samm­lung zu.

Die Anwe­sen­den begrüss­ten, dass die ursprüng­lich etap­piert geplan­ten Reno­va­ti­ons­etap­pen zu einer ein­zi­gen Gesamt­sa­nie­rung zusam­men­ge­fasst wer­den und dass gleich­zei­tig Schul­raum für grös­sere Klas­sen geschaf­fen wer­den kann.

Zustim­mung erteil­ten die EVP-Mitglieder auch dem Rech­nungs­ab­schluss 2017, wobei bemerkt wurde, dass der Ver­lust um fast 1 Mio CHF tie­fer aus­ge­fal­len wäre, wenn die Gemein­de­ver­samm­lung im Dezem­ber 2016 dem Vor­schlag des Gemein­de­ra­tes gefolgt wäre, statt die­sen mit einer unrea­lis­tisch erhöh­ten Grundstücksgewinnsteuer-Erwartung zu kor­ri­gie­ren.

 

Die Ver­samm­lung stimmte auch den übri­gen Geschäf­ten der Gemein­de­ver­samm­lung zu. Der Ver­kauf des Grund­stücks Isch­legli an die Werke wird als ver­spä­tete logi­sche Folge der Aus­glie­de­rung der Werke in eine kom­mu­nale Anstalt vor eini­gen Jah­ren gese­hen. Der Preis erscheint als markt­üb­lich.

 

Ursula Lon­gatti ver­dankte das 20jährige Behörden-Engagement von Karin Hügli Schwei­zer in Kir­chen­pflege, Sozi­al­be­hörde und Gemein­de­rat und gab ihrer Freude Aus­druck, dass sie auch wei­ter­hin im EVP-Vorstand mit­wirkt.

An der 97. Gene­ral­ver­samm­lung der EVP Pfäf­fi­kon wur­den zudem Par­tei­prä­si­den­tin Ursula Lon­gatti und die bis­he­ri­gen Vor­stands­mit­glie­der Daniel Sig­rist, Karin Hügli Schwei­zer, Kurt Stei­ner und Hans­pe­ter Hug­en­to­bler wie­der­ge­wählt. Neu in den Vor­stand gewählt wur­den Alex Kün­dig und Domi­nic Täu­bert.