News

Urnenabstimmung 18. April 2021: JA zur Verschiebung des temporären Schulraums und zu einer zukunftsfähigen Schule

Die EVP unter­stützt ein­stim­mig die von Schul­pflege und Gemein­de­rat bean­tragte und von der RGPK emp­foh­lene Ver­schie­bung des tem­po­rä­ren Schul­raums vom Areal Sand­grueb ins Schul­areal Pfaff­berg. Das im Rah­men der über­ar­bei­te­ten Schul­raum­pla­nung for­mu­lierte Ziel eines Ober­stu­fen­zen­trums Pfaff­berg begrüsst die EVP rundum. Mit einer Ver­schie­bung des Pro­vi­so­ri­ums kann der Sekun­dar­schule auch wäh­rend der rund sie­ben­jäh­ri­gen Über­gangs­phase ein moti­vie­ren­der Schul­all­tag gewähr­leis­tet wer­den. Zudem wird die ab 2028 nötige Reserve auf dem Schul­areal Pfaff­berg geschaf­fen.

 

Ein Sekun­dar­schul­be­trieb wäh­rend rund sie­ben Jah­ren an drei Stand­or­ten zu füh­ren, wäre mit einer mas­si­ven Ein­schrän­kung der Schul­qua­li­tät und hohen Mehr­kos­ten ver­bun­den: Durch die Schul­haus­wech­sel der Schü­le­rin­nen und Schü­ler für rund einem Drit­tel aller Lek­tio­nen ginge viel Unter­richts­zeit ver­lo­ren, und mit dem Pen­deln stiege die Unfall­ge­fahr. Weil die Heilpädagogik-Ressourcen ört­lich getrennt wür­den und kaum mehr Syn­er­gien genutzt wer­den könn­ten, wäre mit Mehr­kos­ten im son­der­päd­ago­gi­schen Bereich zu rech­nen. Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass die ein­ge­spar­ten 1.8 Mio. Fr. bei Ableh­nung der Ver­schie­bung zur Behe­bung der Fol­gen auf­ge­wen­det wer­den müss­ten: Es wür­den Mehr­kos­ten in ähn­li­cher Höhe erwar­tet. Bei vor­aus­sicht­lich glei­chen Kos­ten mas­siv schlech­tere Bedin­gun­gen in Kauf zu neh­men, macht weder für den Schul­be­trieb, noch für die Schul­raum­pla­nung Sinn.
Die Schul­raum­pla­nung sieht eine Ent­flech­tung der Primar- und die Sekun­dar­schule vor und schafft den benö­tig­ten Schul­raum am rich­ti­gen Ort. Mit dem Umzug des Pro­vi­so­ri­ums kön­nen die Risi­ken von direk­ten und indi­rek­ten Mehr­kos­ten ver­mie­den wer­den. Den Schü­le­rin­nen, Schü­lern und Lehr­per­so­nen wer­den gute Rah­men­be­din­gun­gen für den Unter­richt ermög­licht. Über­zeugt emp­fiehlt die EVP ein „JA“ zur Ver­schie­bung des tem­po­rä­ren Schul­raums.